Me Made Mittwoch

Carnaby Shift Dress – Nina Lee

Heute freue ich mich besonders zum ersten Mal am Me Made Mittwoch teilzunehmen, schließlich bewundere ich schon seit Jahren immer die vielen selbstgenähten Werke.

Ich habe das Kleid bei „That’s so peachy“, deren Blog es leider nicht mehr gibt, gesehen und wusste sofort, dass ich auch so eins haben will. Ein einfaches Shift Dress, dass man gut mit Rollis und Blusen kombinieren kann, also etwas Schnelles zum ‚mal überwerfen‘. Ich habe mir gleich an dem Tag noch den Schnitt gekauft und mit Ausdrucken und Kleben begonnen. Das ist für mich sehr außergewöhnlich, da ich in der Regel Monate (teilweise Jahre) überlege, ob ich diesen oder jenen Schnitt nähen soll.

Das Schnittmuster ist das Carnaby Shift Dress von Nina Lee. Ich habe es in Größe 10 genäht. Im Rücken hat es einen 22 cm langen Reißverschluss, der allerdings nur Zierde ist, ich kann es auch mit geschlossenem Reißverschluss an- und ausziehen. Ich mag besonders die beiden tiefsitzenden Taschen im Vorderteil. Sie sind nur sehr leicht zu sehen, geben dem Kleid aber trotzdem etwas Besonderes. Der Schnitt von Nina Lee ist ohne Futter, ich habe es jedoch komplett gefüttert, da ich finde es fällt so schöner.
Im Bereich der Achsel und unterhalb der Brust fand ich es etwas zu weit, weshalb ich in diesem Bereich noch je Seite wenige Zentimeter weggenommen habe. Auch fand ich, dass die Teilung zwischen Oberteil und Rock sehr tief sitzt. Ich hatte die notwendige Länge für meine Größe gleichmäßig verteilt eingefügt, das musste ich dann wieder ändern, so dass es mehr Länge am Rock ist. Sollte jemand das Kleid nähen wollen, prüft das am besten bei euch. Beim nächsten Mal würde ich noch eine Hohlkreuzanpassung machen.

Als Stoff habe ich einen dunkelblauen Feincord verwendet. Ich habe den Cord auf einem Stoffmarkt gekauft und auch wenn es hieß, er ist 100% Baumwolle, bin ich mir da nicht ganz sicher. Er trägt sich aber wirklich angenehm und ich bin zufrieden mit der Stoffwahl. Da das Kleid keine Ärmel o.Ä. hat und ich die Taschen aus einem anderen Stoff zugeschnitten habe, verbraucht es sehr wenig Stoff, quasi nur einmal Hüftumfang + Bewegungszugabe + Nahtzugaben in der Breite und gewünschte Länge als Laufmeter. Bei mir war es nur knapp 1 Meter.
Beim Zuschnitt habe ich mit dem Strich zugeschnitten, erst später habe ich gelesen, dass man Cord eigentlich gegen den Strich zuschneidet. Der eigentliche Fehler ist allerdings, dass ich das hintere Rockteil als Einziges gegen den Strich zugeschnitten habe. Ich rede mir ein, man sieht es kaum…

Detail des Tascheneingriffs

Fazit: Das Kleid ist mittlerweile eineinhalb Jahre alt, ich trage es gerne und regelmäßig. Zwischendrin habe ich den Armausschnitt nochmal um 1cm vergrößert, da er im Bereich wo der Brustmuskel an die Schulter anschließt ein bisschen eingeschnitten hat.

9 thoughts on “Carnaby Shift Dress – Nina Lee

  1. Ich mag das, wie die Taschen nur so ein wenig hervorblitzen, so wird aus dem schlichten Etuikleid etwas Besonderes. Toll zu hören, dass du das Kleid seit langer Zeit gern und regelmäßig trägst. Manchmal ist man sich ja direkt nach dem Nähen noch nicht sicher, wie sich die Beziehung zum Kleidungsstück entwickelt.
    Liebe Grüße
    Christiane

    1. Ja, mir gings mit den Taschen eben genauso. Das spätere Ändern der Armausschnitte hat da viel dazu beigetragen, dass ich es heute wirklich gerne trage. Auch wenn ich Änderungen an fertigen Kleidungsstücken immer viel zu lang aufschiebe 🙂
      Grüße

  2. Neben den hervorblitzenden Taschen gefällt mir besonders die Kombination, wohl besser gesagt, der Clash zwischen dem femininen Etuikleid und lässigen Cord. Ein tolles Kleid, dass ich mir im Winter zu vielen Gelegenheiten vorstellen kann.
    Liebe Grüße Manuela
    P.S. Danke übrigens für Deine Email. Das ist ja eine schöne Überraschung mit dem eigenen Blog! Wir sehen uns in Frankfurt.

  3. Ein schönes, schlichtes und damit wunderbares Kleid für viele Gelegenheiten.
    Du wirst viel Freude damit haben. Die Stoffwahl finde ich sehr gelungen.

    Schön, dass du das erste Mal dabei bist! Auf hoffentlich viele weitere Male!

    LG Miriam

    1. Bisher bin ich ja noch hochmotiviert und genähte Stücke habe ich auch noch für viele MMMs. Ich hoffe ja auch, dass das so bleibt 🙂
      Grüße

  4. Herzlich willkommen in der Bloggerwelt.
    Dein Kleid schaut sehr gut aus und hat sich ja auch mittlerweile bewährt.
    Den Zuschneidefehler siehst wahrscheinlich nur Du.

    LG
    Sandra

  5. Die Kombination aus recht klassischem Schnitt und Cord finde ich sehr hübsch.
    Ein Tolles Kleid das ich mir auch in meinem Kleiderschrank vorstellen könnte.
    Viele Grüße Elke

    1. Es freut mich, dass dir meine Stoff/Kleid Kombi gefällt. Solltest du es auch mal nähen, freue ich mich sehr auf deinen Beitrag dazu!
      Grüße

  6. Herzlich Willkommen beim MMM!
    Gerade die hervorblitzenden Taschen finde ich sehr gut. Dein Trägerkleid ist dir super gelungen und steht dir ausgezeichnet.
    LG, Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.