Dirndl Burda 09/19 Nr. 129, Schnittmuster, Kinderdirndl
Allgemein

Kinderdirndl Burda 09/19 #129

Man soll ja niemals nie sagen, aber ich lehne mich heute mal aus dem Fenster und behaupte, das ist das erste und einzige Mal, dass ich euch Kinderkleidung zeigen werde. Ich habe zwar auch schon mal kleine Pullis genäht, aber das macht mir einfach keinen Spaß. Das ist alles soo klein. Es gibt die gleichen Nähschritte, die auch bei Damenkleidung zu machen sind, aber in winzig und nervig! Man sticht kaum ein, schon ist die Naht fast wieder am Ende… Ihr seht, ich und kleine Kleidung sind nicht auf einer Wellenlänge. Aber es hilft ja nichts, wenn man anderen eine Freude machen will – meiner lieben und zu diesem Zeitpunkt hochschwangeren Freundin zum Beispiel. Sie mag alles was mit dem Stil der Berge zu tun hat und ich hatte noch passende kleine Stoffreste übrig, eine gute Ausgangslage.


Der Schnitt ist das Burda Kinderdirndl aus der Septemberausgabe von 2019, die Nummer 129. Da meine Stoffreste recht beschränkt waren, habe ich die kleinste Größe 104 genäht. Bluse habe ich keine genäht, ich denke, da ist ein weißes Shirt am bequemsten fürs Kind.

Das Mieder ist vollständig mit Vlieseline verstärkt, um ihm etwas Form zu geben und mit den Dirndlstoffen gefüttert. Die Schürze habe ich, auch wenn ich finde, dass es optisch nicht schön ist, mit am untersten Knopf befestigt, mangels Taille hält die ja sonst nicht so gut. Einstieg ist ganz klassisch über die Front mit den funktionierenden Knöpfen und einem kleinen Schlitz im Rock, der später von der Schürze verdeckt wird. Der Schnitt war gut und unkompliziert zu nähen und er hat mich, zu meiner eigenen Überraschung auch weniger genervt, als die Maschenware Kindersachen. Ob er allerdings passt, da werde ich mich noch ein, zwei Jahre gedulden müssen, bis jemand laufen kann und reingewachsen ist.

Verlinkt bei Creativsalat, Du für dich am Donnerstag, Augenstern, Handmade on Tuesday

3 thoughts on “Kinderdirndl Burda 09/19 #129

  1. Sehr schön ist das Dirndl geworden. Da heißt es dann aufpassen, dass jetzt nicht Anfragen von allen Seiten kommen. Aber vielleicht hast du jetzt Blut geleckt und steigst ein in die Produktion von Kinderkleidung? 😉
    LG heike (die vor Jahren etliche mini Dirndl für die Barbies ihrer Nichten genäht hat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert