Jennifer Lauren Handmade, Schnittmuster, Pattern, Isla Wrap Dress, Kleid, Leinen
Allgemein

Isla Wrap Dress – Jennifer Lauren Handmade

Werbung, da ich Schnittmuster und die Designerin nenne. Ich habe das Schnittmuster im Rahmen des Probenähens zur Verfügung gestellt bekommen, mein Beitrag spiegelt aber nur meine eigene Meinung wieder.

Eigentlich mag ich ja keine Wickelkleider, da ich mich, auch wenn sie sehr gut anliegen, meist zu entblößt fühle. Aber als ich den Probenäh-Aufruf für dieses Wickelkleid gesehen habe, hatte ich Lust mitzumachen. Das Kleid hat nämlich eine Besonderheit: es wickelt im Rücken. Das fand ich spannend. Ich habe die Größe 8 mit der Körbchengröße D genäht, allerdings habe ich ab der Taille nach oben hin auf eine halbe Größe zwischen 8 und 10 gradiert.

Erstes Nesselteil:
Für das erste Nesselteil habe ich den gesamten Oberkörper um 4 cm verlängert. Die Front sah gleich von Anfang an recht gut aus. Die Seitennaht hat aber leicht nach oben gezogen, was mal wieder durch meine Schultern verursacht war. Dafür hat der Rücken absolut nicht gepasst, ich hatte gefühlt in allen Richtungen Mehrweite. Wenn ich das Oberteil in meiner natürlichen Taille gebunden habe, ist die Wicklung wirklich weit offen gestanden. Habe ich den Rücken geglättet war ich mit den Bändern um einige Zentimeter zu tief. Damit wusste ich, dass meine komplette Verlängerung für den Rücken nicht das Richtige war.

die blaue Linie markiert meine natürliche Taille

Zweites Nesselteil:
Ich habe mir den Rücken erneut ausgedruckt und die 4cm durch eine Rotation nur an der Seitennaht zugegeben. Außerdem habe ich die Schulterlinie um 1cm angehoben.

Damit sah der Rücken schon um vieles besser aus. Allerdings hatte ich immer noch Mehrweite im Bereich des oberen Rückens, am stärksten kurz vor den „Ärmeln“. Um das zu eliminieren habe ich den Rücken um 7cm weiter überlappen lassen als vom Schnitt vorgegeben und die Rundung der mittleren Linie angepasst. Jen hat mir vorgeschlagen, dass ich es beim nächsten Mal auch mit einem narrow back adjustment versuchen kann, dann hätte ich die Blende/Beleg, die hintere Halslinie und die mittlere Rückenlinie nicht neu konstruieren müssen. Beim nächsten Mal dann :)

Ansonsten ist das Kleid recht einfach zu nähen:

  • die Front und der Rücken erhalten jeweils einen Abnäher
  • der Armausschnitt wird zweimal eingeschlagen und schmal versäumt
  • der Rock hat Taschen, die nicht frei „rumbaumeln“, sondern in der Taillennaht mitgefasst werden. Das finde ich viel besser, da sie so bei mir immer schön flach liegen
  • Der Rock besteht aus drei leicht ausgestellten Schnittteilen und wird per Hand eingereiht. Beim nächsten Mal würde ich einfach Rechtecke mit dem Ruffler falten. Das geht schneller (kein manuelles Einreihen und kein auf dem Boden robben für den Zuschnitt der großen Schnittteile) und würde meiner Meinung nach, kein schlechteres Ergebnis ergeben.
sienaehtschonwieder.de Jennifer Lauren handmade Isla Wrap Dress Kleid Leinen linen

Alles in allem bin ich durchaus zufrieden mit dem Kleid und freue mich es im Sommer viel zu tragen. Man muss sich übrigens keine Sorgen machen, dass man bei einer Windböe gleich den Hintern sieht, das Kleid überlappt über den gesamten Rücken, somit war ich bei meinen Tests immer bedeckt.




Verlinkt bei Du für Dich am Donnerstag, Creativsalat und Kleidung Sewalong Mai

9 thoughts on “Isla Wrap Dress – Jennifer Lauren Handmade

  1. Sehr raffiniert ist dieser Schnitt, das wäre auch eine Variante für Wickelkleider für mich. Sieht eben garnicht nach Wickelkleid aus. Die Anpassungsarbeit hat sich jedenfalls gelohnt, das ist bei einem Wickelteil ja nicht ohne, obwohl man erstmal denkt, durch Wickeln und Festzurren kann man alles irgendwie richten. Danke für die Schnittbesprechung. LG Anja

    1. Ich glaube auch, dass das der Grund ist, warum Wickelkleider so beliebt sind, weil man denkt, irgendwie kann man es schon „richtig hinbinden“. Leider klappt das halt nicht immer. Aber wir Näherinnen sind dafür halt oft auch zu kritisch, außerdem können wir es besser machen 🙂
      Grüße

    1. Ich mag die Farbe auch sehr gerne, obwohl mir vor Kurzem eine Kosmetikerin gesagt hat, dass so Farben für mich gar nicht gehen würden. Ich hab nur still in mich hinein gekichert und mich trotzdem über mein Kleid gefreut. So schlimm finde ich es nämlich nicht…
      Grüße

  2. Super angepasst. Und steht Dir prima! Ich mag ja Wickelkleider sehr gern, gerade über den Rücken gewickelt. Dementsprechend besitze ich gleich zwei davon, die auch nicht aufklappen; im Gegensatz zu den klassisch vorn gewickelten. Es gab übrigens Mal einen MeMadeMittwoch zu Wickelkleidern, wo diese „Entblößung“ auch Thema war. Liebe Grüße Manuela

    1. Ich muss ehrlich sein, ich kannte im Rücken gebundene Wickelkleider vor diesem Probenähaufruf nicht. Gerade deshalb habe ich sehr gehofft, dass ich einen Platz bekomme, weil ich es so gerne ausprobieren wollte. Ich werde gleich mal schauen, wie eure Kleider so aussehen. Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Sandra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert